Menu
 
 
 

Größe: Puggles erreichen 30-35cm Schulterhöhe.

Fell: Das Fell ist kurzhaarig.

Der Puggle ist eine kleine Kreuzungs-Züchtung, entstanden durch die Paarung von Mops und Beagle. Der Name setzt sich zusammen aus der englischen Bezeichnung für Mops (Pug) und der Endung von Beagle.  Der Jagdtrieb eines Puggle ist von den Charaktereigenschaften des Mops geprägt und daher stark eingeschränkt bzw. nicht vorhanden. Mit dem Puggle ist es gelungen die Vorteile zweier Rassen in einem Tier zu vereinen. Als Haustiere haben Puggles die sanftmütige aber verspielte Schoßhund-Mentalität, mit denen die Möpse oft in Verbindung gebracht werden. Vermischt mit den aktiven Tendenzen, die typisch sind für die Qualitäten des Beagle.

Die häufigste Farbe ist beige, manche auch hellbraun mit weißen Abzeichen. Puggles neigen nicht zu Allergien. Charakter: Puggles sind verträglich, verspielt, intelligent, gesellig, liebebedürftig und verstehen sich absolut mit Kindern oder anderen Haustieren. Der Jagdtrieb eines Puggle ist von den Charaktereigenschaften des Mops geprägt und daher stark eingeschränkt bzw. nicht vorhanden. Ein Puggle ist ein fröhlicher Clown, der gerne spielt, aber dann auch müde wird und ein kleines Schläfchen halten möchte. Puggles sind mittelgroße Hunde und ausgezeichnete Haustiere.

Viele Pugglebesitzer bestätigen, dass ihre Persönlichkeit bzw. ihr liebevolles Wesen einer ihrer stärksten Vorzüge ist. Wie bereits gesagt, behalten sie die freundliche, gelassene Veranlagung beider Züchtungen bzw. ergänzen sich positiv. (Heterosiseffekt) Während sie aufgrund ihrer Größe perfekt geeignet sind, um in Wohnungen gehalten zu werden, brauchen sie jedoch etwas mehr Bewegung und Aufmerksamkeit als einige traditionelle Wohnungshunde (einschließlich Möpse). Anders als Möpse, schnarchen sie normalerweise nicht und können frei und problemlos atmen. Abschließend kann gesagt werden, dass das Erscheinungsbild des Puggle einen hohen Wiedererkennungswert hat und es sich auch aus optischer Sicht eben nicht um eine undefinierbare Mischung sondern um eine einheitliche F1-Generation handelt. Mittlerweile ist man schon bei der F4-Generation gelandet.Der Puggle ist geeignet als erst Hund ,Familienhund,oder auch für Senioren aber trotzdem benötigt der Puggle auch eine Grunderziehung.Der Puggle ist eine nicht FCI anerkannte Rasse.